51Ec0735 3Eeb 4B6f A9eb 496De3e96379
11-11-2021

Vebego und 9 weitere führende niederländische Unternehmen verpflichten sich gemeinsam, komplett CO2-neutral zu arbeiten

Zur beschleunigten Reduzierung des CO2-Ausstoßes hat Vebego zusammen mit 9 weiteren niederländischen Unternehmen zugesagt, bis zum Jahr 2050 komplett CO2-neutral zu arbeiten (Vebego selbst visiert 2030 an). Die Unternehmen haben dazu während der jährlichen Nachhaltigkeitskonferenz im niederländischen Hilversum einvernehmlich erklärt, die Ziele der Science Based Targets-Initiative (SBTi) umfassend zu erfüllen. Vebego reiht sich damit in die wachsende Gruppe führender Unternehmen ein, die im Einklang mit den klimawissenschaftlichen Anforderungen klare Emissionsreduktionsziele setzen. Damit erkennt Vebego die entscheidende Rolle an, die Unternehmen bei der Minimierung des Risikos spielen können, welches der Klimawandel für die Zukunft unseres Planeten darstellt. Die Erklärung fällt mit dem 11. Tag der 26. UN-Klimakonferenz 2021 in Glasgow zusammen, die auch unter dem Namen COP26 bekannt ist. Vebego und die anderen Unternehmen nutzen die Konferenz, um der Regierung ihres Landes zu zeigen, dass niederländische Unternehmen dazu bereit sind, die Klimaziele von Paris (beschleunigt) umzusetzen. Neben Vebego haben folgende Unternehmen die Erklärung am Donnerstag, dem 11. November unterzeichnet: FrieslandCampina, Eneco, Port of Rotterdam, ERM Group, NS, Auping, Interface, Compass Group, Randstad, KPMG Netherlands und die Rabobank.

Wissenschaftsbasierte Ziele

Alle Unterzeichner sind Mitglieder der Science Based Targets-Initiative (SBTi) beziehungsweise der speziell auf den Finanzsektor ausgerichteten Net Zero Banking Alliance. Mit der globalen Kampagne „Business Ambition for 1.5⁰ C“ will die SBTi Unternehmen und Industrieführer ermutigen, ihre CO2-Emissionen auf der Grundlage wissenschaftsbasierter Ziele zu reduzieren. Dabei handelt es sich um Ziele, die darauf ausgerichtet sind, die globale Erderwärmung im Vergleich zur Erdtemperatur vor Beginn des Industriezeitalters auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Dafür muss der globale CO2-Ausstoß bis 2030 halbiert und bis 2050 auf Null reduziert werden.

Vebego selbst visiert 2030 an

Mit der gemeinsamen Erklärung unterstützt Vebego als Unternehmen CO2-neutrales Arbeiten in den Niederlanden. Gleichzeitig hält Vebego an seiner eigenen Ambition fest, bereits bis 2030 komplett CO2-neutral zu arbeiten. Zu diesem Zweck wurde bereits in diesem Jahr unter der Leitung von Elroy van Duurling, Einkaufsleiter von Vebego, das Projekt „CO2-neutral“ ins Leben gerufen. Vebego will Impact erzielen. Mit sinnvoller Arbeit, aber auch durch gutes und nachhaltiges ökologisches Verhalten. Jetzt, da die Folgen des Klimawandels immer sichtbarer und konkreter werden, erkennt Vebego, dass es mehr braucht, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Mehr Nachrichten

Roy Budjhawan Head of Impact
Impact, Berufung

Vebego ernennt Roy Budjhawan zum Head of Impact

01-07-2021
1 Min.
Anna
Strategie, Ergebnisse, Impact

Jahresabschluss Vebego: Ergebnis im Jahr der Extreme weiter verbessert

26-05-2021
3 Min.
DoF
Strategie, Berufung

Zukunftsfähiges Vebego führt zu Wachstum und mehr Impact

21-04-2021
2 Min.